Unternehmensvorstellung

Huawei

HUAWEI ist ein chinesischer Konzern, der größte Netzwerkausrüster und zweitgrößte Smartphone-Hersteller der Welt. Die Firma zeigt Bemühungen, ihre Lieferkette transparent zu machen, steht hier jedoch noch am Anfang. Besonders beim Thema Arbeitsbedingungen und Transparenz gibt es Aufholbedarf.

3 1/2 Treepoints
Huawei Logo

Unternehmensbewertung

Generelles

Gibt es einen NachhaltigkeitsberichtUnternehmen innerhalb der EU mit mehr als 500 Mitarbeitern sind verpflichtet, regelmäßige Nachhaltigkeitsberichte zu veröffentlichen. Darin werden die Tätigkeiten, Entwicklungen und Ziele der Organisation für eine nachhaltige Entwicklung dargelegt. Die genannten Standards stellen sicher, dass der Bericht ein Qualitätsmaß einhält. nach dem Standard GRI, DNK oder CSR-RUG? Ja, von 2018 ( 5/5 P )
Hat das Unternehmen Nachhaltigkeits-ZertifikateEs gibt mehrere Gütesiegel bzw. Zertifikate, die international als Nachweis der Einhaltung von bestimmten Nachhaltigkeitskriterien angesehen werden. In Normalfall geht es darum, Messdaten zu sammeln um auf dieser Basis Verbesserungen einzuleiten. Ein Zertifikat bedeutet erst einmal also, dass sich ein Unternehmen in diesem Bereich verbessern will. ? Ja, u.a. ISO 50001,SA 8000, OHSAS 18001, ISO 26000 ( 5/5 P )
Gibt es eine:n CSRDer Begriff Corporate Social Responsibility behandelt die gesellschaftliche Verantwortung eines Unternehmens, die über den gesetzlichen Anforderungen hinaus geht. Beauftragte:n oder ein entsprechendes Gremium? Ja ( 5/5 P )
Unterstützt das Unternehmen lokale Projekte? Ja ( 10/10 P )
insgesamt 25/25 Punkten

Soziales

Gibt es aktive Gesundheitsmaßnahmen für die Mitarbeiter? Ja ( 5/5 P )
Wird Diversität begrüßt und gefördert? Nein ( 0/5 P )
Sind die Arbeitszeiten in einem vertretbaren Rahmen? Nein ( 0/5 P )
Wird ein angemessener LohnHierbei orientieren wir uns an die Konventionen der ILO, die international anerkannt wird. gezahlt? Unklar ( 0/5 P )
Wird KinderarbeitHierbei orientieren wir uns an die Konventionen der ILO, die international anerkannt wird. in allen Produktionsstätten und bei allen Zulieferern verboten? Ja ( 5/5 P )
Gibt es aktive Maßnahmen zur Transparenz der Lieferkette? Ja ( 5/5 P )
Gibt es aktive Weiterbildungsmöglichkeiten für die Mitarbeiter? Ja ( 5/5 P )
insgesamt 20/35 Punkten

Eine Frage, die auf Grund von fehlenden Informationen nicht klar beantwortet werden kann, werten wir sie als „Unklar“ mit 0 Punkten.

Ökologisches

Wird mindestens 50% der genutzten Energie aller Standorte von erneuerbaren Quellen gespeist? Nein ( 0/10 P )
Wurden die Emissionen im Vergleich zum Vorjahr reduziert? Nein ( 0/5 P )
Wurde die Abfallmenge im Vergleich zum Vorjahr reduziert? Nein ( 0/5 P )
Gibt es Recyclingmaßnahmen? Ja ( 10/10 P )
Gibt es aktive Maßnahmen zur Transparenz nachhaltiger Geschäftspartner? Ja ( 10/10 P )
insgesamt 20/40 Punkten

Gesamtergebnis

65/100 Punkten

3 1/2 Treepoints
Fragen können nur mit „Ja“ oder „Nein“ (bzw. „Unklar“) beantwortet werden. Entsprechend erhält ein Unternehmen immer die volle oder keine Punktzahl. Wenn eine Frage auf Grund von fehlenden Informationen nicht klar beantwortet werden kann, werten wir sie als „Unklar“ mit 0 Punkten. Mehr Informationen darüber wie wir bewerten findest Du hier. Mehr Informationen zu Fachbegriffen findest du in unserem FAQ.

Huawei ist ein chinesischer Kommunikationstechnologie-Konzern und beschäftigt ca. 194.000 Menschen weltweit. In Deutschland betreibt Huawei seit dem Jahr 2001 Niederlassungen. Aufgrund der Intransparenz der inneren Unternehmens- und Entscheidungsstruktur (es ist nicht börsennotiert), steht Huawei regelmäßig in der Kritik, der chinesischen Regierung nahe zu stehen. Die USA beschuldigen Huawei der Spionage mittels Mobilfunktechnologie, was jedoch bis heute nicht bewiesen werden konnte. Huawei ist bekannt für seine „wolf culture“, dessen zentrale Elemente lange Arbeitszeiten und ein hoher Grad an internem Wettbewerb sowie eine strikte Hierarchie darstellen, was für chinesische Unternehmen nicht ungewöhnlich ist. Der Begriff „9-9-6“ hat sich hier etabliert – Arbeitszeiten von 9 bis 9 an 6 Tagen die Woche, obwohl in China eine Wochenarbeitszeit von 40 Stunden plus maximal 36 Überstunden monatlich erlaubt sind. Der Frauenanteil stagniert seit Jahren bei ca. 20%; der Managementanteil liegt bei 7%. Im Bereich Ökologie hat Huawei wichtige Schritte getan, z.B. Deckung des Strombedarfs weltweit zu 40% aus erneuerbaren Energien, Durchführung von Audits bei Lieferanten und Engagement in wichtigen Industrieinitiativen wie der Responsible Minerals Initiative sowie der Responsible Cobalt Initiative. Dennoch ist die Anzahl der Lieferantenaudits (16% aller Lieferanten in 2018) zu klein, um wirklich gegen Kinderarbeit, Ausbeutung und ökologische Missstände vorzugehen.

  • 1987 gegründet in der Sonderwirtschaftszone Shenzhen von Ren Zhengfei
  • Ziel war es, ein Telekommunikationsunternehmen aufzubauen, das mit ausländischen Firmen konkurrieren konnte
  • 1990 bereits 500 Forschungsmitarbeiter
  • Wachstum in China, auch aufgrund von Protektionsgesetzen der chinesischen Regierung
  • 1997 erster internationaler Vertrag mit Hutchison Whampoa aus Hongkong
  • 2000 erster Standort in Europa (Stockholm) mit Forschung und Entwicklung
  • 2002 bereits 552 Mio EUR Umsatz international
  • 2002/2003 Cisco verklagt Huawei des Diebstahls geistigen Eigentums und bekam 2003 für den Teilaspekt Software Recht
  • 2005 erstmals mehr internationaler als nationaler Umsatz
  • 2014 gab es Medienberichte, deren zufolge der US-Geheimdienst NSA Huawei ausspioniert haben soll
  • seit 2016 strategische Allianz mit der Leica Camera AG für Mobiltelefone
  • 15.5.2019: US-Präsident Trump erklärt den „Nationalen Notstand“ in Bezug auf Telekommunikation. Hiermit darf die Regierung Geschäfte zwischen US-Firmen und Firmen „gegnerischer Länder“ unterbinden
  • Google musste aufgrund dessen die Lizenzvereinbarung zu Huawei kündigen
  • Seitdem müssen Huawei Smartphones ohne das Betriebssystem „Android“ auskommen
  • Huawei arbeitet mit Hochdruck an seinem eigenen Betriebssystem HarmonyOS

Quelle: https://www-file.huawei.com/-/media/corporate/pdf/sustainability/2018/2018-csr-report-en.pdf?la=en,https://www.washingtonpost.com/world/asia_pacific/bloodthirsty-like-a-wolf-inside-the-military-style-discipline-at-chinas-tech-titan-huawei/2018/12/12/76055116-fd85-11e8-a17e-162b712e8fc2_story.html, https://www.theguardian.com/world/2019/apr/15/china-tech-employees-push-back-against-long-hours-996-alibaba-huawei, https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/telekommunikation-huawei-noch-gut-im-geschaeft-16560095.html, https://de.wikipedia.org/wiki/Huawei