Unternehmensvorstellung

Miele

Mit elf Mitarbeitern, vier Drehbänken und einer Bohrmaschine gründen der Techniker Carl Miele und der Kaufmann Reinhard Zinkann 1899 in Herzebrock eine Firma zur Herstellung von Milchzentrifugen. Ihr Leitmotiv wird zur Unternehmensphilosophie: „Immer besser“.
4 Treepoints
Miele Logo

Unternehmensbewertung

Generelles

Gibt es einen NachhaltigkeitsberichtUnternehmen innerhalb der EU mit mehr als 500 Mitarbeitern sind verpflichtet, regelmäßige Nachhaltigkeitsberichte zu veröffentlichen. Darin werden die Tätigkeiten, Entwicklungen und Ziele der Organisation für eine nachhaltige Entwicklung dargelegt. Die genannten Standards stellen sicher, dass der Bericht ein Qualitätsmaß einhält. nach dem Standard GRI, DNK oder CSR-RUG? Ja, von 2018 ( 5/5 P )
Hat das Unternehmen Nachhaltigkeits-ZertifikateEs gibt mehrere Gütesiegel bzw. Zertifikate, die international als Nachweis der Einhaltung von bestimmten Nachhaltigkeitskriterien angesehen werden. In Normalfall geht es darum, Messdaten zu sammeln um auf dieser Basis Verbesserungen einzuleiten. Ein Zertifikat bedeutet erst einmal also, dass sich ein Unternehmen in diesem Bereich verbessern will. ? Ja, ISO 13485, 14001 & 50001, DIN EN 16247-1, SA 8000, OHSAS 18001 ( 5/5 P )
Gibt es eine:n CSRDer Begriff Corporate Social Responsibility behandelt die gesellschaftliche Verantwortung eines Unternehmens, die über den gesetzlichen Anforderungen hinaus geht. Beauftragte:n oder ein entsprechendes Gremium? Ja ( 5/5 P )
Unterstützt das Unternehmen lokale Projekte? Ja ( 10/10 P )
insgesamt 25/25 Punkten

Soziales

Gibt es aktive Gesundheitsmaßnahmen für die Mitarbeiter? Ja ( 5/5 P )
Wird Diversität begrüßt und gefördert? Ja ( 5/5 P )
Sind die Arbeitszeiten in einem vertretbaren Rahmen? Unklar ( 0/5 P )
Wird ein angemessener LohnHierbei orientieren wir uns an die Konventionen der ILO, die international anerkannt wird. gezahlt? Ja ( 5/5 P )
Wird KinderarbeitHierbei orientieren wir uns an die Konventionen der ILO, die international anerkannt wird. in allen Produktionsstätten und bei allen Zulieferern verboten? Ja ( 5/5 P )
Gibt es aktive Maßnahmen zur Transparenz der Lieferkette? Ja ( 5/5 P )
Gibt es aktive Weiterbildungsmöglichkeiten für die Mitarbeiter? Ja ( 5/5 P )
insgesamt 30/35 Punkten

Eine Frage, die auf Grund von fehlenden Informationen nicht klar beantwortet werden kann, werten wir sie als „Unklar“ mit 0 Punkten.

Ökologisches

Wird mindestens 50% der genutzten Energie aller Standorte von erneuerbaren Quellen gespeist? Ja ( 10/10 P )
Wurden die Emissionen im Vergleich zum Vorjahr reduziert? Nein ( 0/5 P )
Wurde die Abfallmenge im Vergleich zum Vorjahr reduziert? Nein ( 0/5 P )
Gibt es Recyclingmaßnahmen? Ja ( 10/10 P )
Gibt es aktive Maßnahmen zur Transparenz nachhaltiger Geschäftspartner? Ja ( 10/10 P )
insgesamt 30/40 Punkten

Gesamtergebnis

85/100 Punkten

4 Treepoints
Fragen können nur mit „Ja“ oder „Nein“ (bzw. „Unklar“) beantwortet werden. Entsprechend erhält ein Unternehmen immer die volle oder keine Punktzahl. Wenn eine Frage auf Grund von fehlenden Informationen nicht klar beantwortet werden kann, werten wir sie als „Unklar“ mit 0 Punkten. Mehr Informationen darüber wie wir bewerten findest Du hier. Mehr Informationen zu Fachbegriffen findest du in unserem FAQ.

Als einziger Hersteller der Branche testet Miele seine Haushaltsgeräte auf 20 Jahre Lebensdauer und bieten seinen Kunden damit eine einmalige Verlässlichkeit und Sorgenfreiheit. Anstatt also die Verkaufszahlen als einzige Erfolgsmetrik zu nehmen, setzen sie auf langanhaltende Kundenbeziehungen und nachhaltige Produktentscheidungen. Für uns ein klares Empfehlungsmerkmal!

Darüber hinaus sprechen die vielen Auszeichnung in Bereich Brand und Kundensupport, aber auch der erste Platz im Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2018“ in der Kategorie der Großunternehmen mit über 5.000 Beschäftigten für sich.

Wir von Treepoint waren positiv überrascht über das Engagement des Konzerns in Bezug auf nachhaltige Entwicklung und möchten Dir hiermit das Wissen weitergeben. 

  • Gründung des Unternehmens 1899 in Herzebrock (Kreis Gütersloh, Nordrhein-Westfalen)
  • Der Hauptsitz ist bis heute in Gütersloh.
  • 1900 entwickelt Miele auf Grundlage seiner Buttermaschine seine erste Waschmaschine.
  • Angespornt durch die bisherigen großen Erfolge wagen die Gründer die Produktion von Automobilen. Aufgrund des hohen Kapitalbedarfs dieses Zweiges wird er jedoch schon nach wenigen Jahren wieder aufgegeben.
  • 1929 stellte das Unternehmen die erste elektrische Geschirrspülmaschine Europas her.
  • In den 50er Jahren begann Miele Mopeds auf den Markt zu bringen und gehörte schnell zu den größten Motorfahrradherstellern Deutschlands. Jedoch wurde auch diese Sparte bald eingestellt um sich ganz auf Haushaltsgeräte, gewerbliche Wäschereimaschinen und Melkanlagen zu konzentrieren.
  • Miele produziert in insgesamt 14 Werken auf der ganzen Welt und hat püber 20.000 Mitarbeiter.
  • Mit 30% ist Deutschland der größte Absatzmarkt.
  • Seit der Gründung im Jahr 1899 befindet sich das Unternehmen Miele im Eigentum der Familien Miele und Zinkann. Sämtliche der rund 80 Gesellschafter sind direkte Nachfahren eines der beiden Gründer Carl Miele beziehungsweise Reinhard Zinkann.
  • Beide Familien sind auch in der operativen Führung vertreten, und zwar gemeinsam mit drei familienunabhängigen, ressortverantwortlichen Geschäftsführern. Alle fünf Geschäftsführer sind gleichberechtigt.
Quelle: https://www.miele.de/ und https://de.wikipedia.org/wiki/Miele.